Ana Forrest

Ana Forrest ist eine bekannte Yoga Pionierin, die weltweit viele Anhänger hat. Sie wird unter anderem als der „ Rock Star“ der Yoga Welt bezeichnet. Erst kürzlich ist Ihr Buch „ Fierce Medicine“ und in der deutschen Übersetzung mit dem Titel „ Die Yoga Kriegerin“ erschienen.

Ana Forrest Photo von Sofia Van Der Dys.

Ana Forrest
Photo von Sofia Van Der Dys.

„Ich glaube nur an das, was für mich funktioniert“, schreibt sie. Und in ihrem Leben musste es funktionieren. Die Ausgangsbedingungen waren für Ana Forrest denkbar schlecht, doch heute gehört sie zu den stärksten, eindrucksvollsten Lehrerinnen der internationalen Yogaszene.

Ana arbeitete als Teenager auf einer Pferdezucht, hütete Pferde allein draußen in der Wüste. Das gab ihr Halt, stählte ihren Körper, gab ihr Selbstbewusstsein. Später lernte sie bei indianischen Medizinmännern ihre körperlichen und emotionalen Schmerzen der Kindheit zu überwinden. Mit Yoga begann Sie sich mit 14 zu befassen, kratzte ihr allerletztes und geliehenes Geld für eine Yogalehrer-Ausbildung zusammen. Seit Sie 18 ist, unterrichtet Sie. Und heute mit über 50 führt Sie noch die akrobatischsten, kraftvollsten Yogahaltungen vor.

Forrest Yoga ist ein moderner Yoga Stil, der auf Hatha Yoga basiert. Ana hat Aspekte ihres eigenen Yoga Stils aus Sivananda, Iyengar sowie der Flowing Sequenzen und der Wärme von Ashtanga Vinyasa Yoga abgeleitet. Die Yoga Übungen finden in einem warmen Raum bei ca. 25° statt. Charakteristische Weise werden die Positionen lange gehalten und es wird vor allem Wert auf aktive Füße und Hände gelegt. Der Schwerpunkt liegt dabei im Kern der Atmung, der Bauch- und Rückenmuskulatur sowie im Nacken.  Ana Forrest ist es wichtig , die Erfahrungen mit den Yogaübungen auf der Matte ins tägliche Leben umzusetzen.

Der Forrest Yoga Stil basiert auf 4 Pfeilern :

  1. Atmung um sein eigenes Körperbewusstsein zu entwickeln und die Leidenschaft für das Leben anzufeuern.
  2. Stärke durch das lange Halten der Positionen und der Intensivierung der Übungsfolgen.
  3. Integrität um die eigenen Grenzen zu lernen, mit körperlichen als auch emotionalen Verletzungen zu arbeiten und die persönliche Entwicklung mit Angst und Sorge umzugehen.
  4. Spirit um sich einen Sinn für Freiheit zu schaffen und den Mut diesen auch zu leben.

„Forrest Yoga leitet sich aus der reichhaltigen uralten Yogapraxis aus dem Osten, allerdings mit der Anwendung für den westlichen Lebensstil ab .“- Ana Forrest.

Bei Forrest Yoga benötigt man weder Kraft noch Flexibilität, sondern nur die Bereitschaft zu lernen, ehrlich zu reagieren und sich authentisch zu fühlen. Die Herausforderung geistig zu wachsen, sich körperlich zu heilen oder zu betätigen sowie seine Seele zu begrüßen, liegt im Kern des Forrest Yoga.